CVJM Hagen

5 – Becher bis zum Rand

Du deckst für mich einen Tisch vor den Augen meiner Feinde.  

Du salbst mein Haar mit duftendem Öl und füllst mir den Becher bis zum Rand. 

Unser Gott offenbart sich uns in so vielen erdenklichen Arten und Weisen. Dies kann er zum Beispiel durch die Lebensmittel, die er uns geschenkt hat. Dies schätze ich oft viel zu wenig und ich kann mir vorstellen, dass es dir manchmal genauso geht. Um das zu ändern gibt es mehrere Möglichkeiten. 

Du könntest dir zum Beispiel ein Essen kochen. Vielleicht nur mit in der Natur direkt vorkommenden Lebensmitteln und dich darüber freuen, was Gott dir alles schenkt. 

Du könntest dir auch dein Lieblingsobst oder -gemüse nehmen (auch ein Stück Schokolade oder ähnliches funktioniert) und dieses erstmal genau betrachten, dann daran riechen und die Oberflächenstruktur wahrnehmen und erst am Ende den Geschmack und die Konsistenz. 

Eine dritte Möglichkeit ist einfach mal über Lebensmittel und ihre Eigenheiten zu recherchieren. Vieles daran kann sehr faszinierend sein. 

Egal, wie du dich mit den Lebensmitteln auseinandersetzt, vergiss nicht, Gott dafür zu danken. 

© 2020 CVJM Hagen

Thema von Anders Norén