CVJM Hagen – über uns

Über uns

Der CVJM Hagen ist ein Teil der weltweiten Gemeinschaft des CVJM

Im Jahre 1855 wurde unter dem Vorsitz des Pfarrers Julius Beyer der „Evangelische Männer- und Jünglingsverein Hagen” gegründet, der im Jahre 1911 im Hause Elbersufer 8 sein eigenes Vereinsheim bezog und nach dem Ersten Weltkrieg im Jahre 1923 den Namen „Evangelischer Jungmännerverein” annahm.

Im Jahre 1893 bildete sich unter der Leitung des Schmiedes Heinrich Becker ein zweiter Verein unter dem Namen „Evangelischer Männer- und Jünglingsverein Immanuel Hagen”, der sich im Jahre 1928 im Evangelischen Vereinshaus Hugo-Preuß-Straße 12 unter dem Namen „Christlicher Verein Junger Männer e.V. Hagen” ein Vereinsheim errichtete. Während des Zweiten Weltkrieges wurden die Heime Elbersufer 8 und Hugo-Preuß-Str. 12 durch Luftangriffe zerstört.

Nach Ende des Krieges schlossen sich die beiden Vereine unter dem Namen CHRISTLICHER VEREIN JUNGER MÄNNER Hagen e.V. zusammen.

Die Mitglieder dieses Vereins errichteten in den Jahren 1945/46 ein neues Heim in der Schürmannstraße 1-3 und in den Jahren 1953-1956 ein „Haus des Jungen Mannes” mit einem „Haus der Offenen Tür”, ein Jungmännerwohnheim und ein Ledigenwohnheim auf dem Grundstück Iserlohner Straße 12-16, jetzt: Märkischer Ring 101.

Am 08.05.1978 wurde in einer außerordentlichen TMVersammlung der Name des Vereins in CHRISTLICHER VEREIN JUNGER MENSCHEN Hagen e.V. geändert.

 

CVJM ist…

… der Christliche Verein Junger Menschen

… der größte christlich-ökumenische Jugendverband in Deutschland – überparteilich, konfessionsunabhängig

… ein Treffpunkt für 330.000 junge Menschen in 2.200 Vereinen – allein in Deutschland. Darüber hinaus erreicht der CVJM mit seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast 1 Million weitere junge Menschen.

… eine weltweite Gemeinschaft, zu der 130 Länder mit ca. 45 Mio Mitgliedern gehören

… als weltweite Vereinigung im Jahr 2005 150 Jahre alt geworden! Vor über 150 Jahren trafen sich am Rande der Weltausstellung 1855 in Paris 99 junge Männer aus neun Ländern und gründeten den Weltbund der CVJM.

Bei aller Verschiedenheit hatten sie eins gemeinsam: Jesus Christus war die Nummer eins in ihrem Leben und sie wollten, dass junge Menschen in aller Welt ihn kennen lernen und ihr Leben unter seinen Einfluss stellen.

Die brachten das auf einen Satz, der bis heute die Grundlage, das „Mission Statement“ des CVJM in aller Welt ist. Wir nennen diesen Satz die „Pariser Basis“.

Pariser Basis

„Die Christlichen Vereine Junger Männer haben den Zweck, solche jungen Männer miteinander zu verbinden, welche Jesus Christus nach der Heiligen Schrift als ihren Gott und Heiland anerkennen, in ihrem Glauben und Leben seine Jünger sein und gemeinsam danach trachten wollen, das Reich ihres Meisters unter jungen Männern auszubreiten. Keine an sich noch so wichtigen Meinungsverschiedenheiten über Angelegenheiten, die diesem Zweck fremd sind, sollten die Eintracht brüderlicher Beziehungen unter den nationalen Mitgliedsverbänden des Weltbundes stören.“

(Paris, 1855)